Eiserne Hochzeit: Dieses Paar tanzt seit 65 Jahren gemeinsam durchs Leben

„Man kann sein Herz nur einmal verschenken“ hieß das erste Lied, zu dem Erich Harms seine Gerda 1948 bei einem Tanzabend im Parkhaus Speckenbüttel in Bremerhaven aufforderte. Ein zukunftsweisender Titel. Heute feiert das Paar aus Bremerhaven Eiserne Hochzeit.

Lange Verlobungszeit

„Das Tanzen zieht sich durch unser Leben wie ein roter Faden“, erzählt Gertrud Harms. Mit dieser gemeinsamen Leidenschaft konnten die Verliebten auch die lange Verlobungszeit von drei Jahren überbrückt. Denn die Hochzeit musste warten, bis das Paar eine Wohnung gefunden hatte. Am 4. Juli 1953 war es dann endlich so weit: Erich und Gertrud Harms heirateten in der Großen Kirche in Bremerhaven.

Rücksicht nehmen

Das Geheimnis ihrer langen Ehe klingt simpel: aufeinander Rücksicht nehmen, miteinander reden und sich gemeinsame Wünsche erfüllen. So haben sie im Laufe ihres Lebens ein Haus gekauft, vier Kinder großgezogen, die ihnen ihrerseits sechs Enkelkinder und einen Urenkel geschenkt haben.

Auch mit 88 Jahren wird noch getanzt

Für die Zukunft wünschen sie sich vor allem Gesundheit. Auch das Tanzen bleibt selbst mit 88 Jahren noch Teil ihres Lebens: „Auf der Feier zu unserer eisernen Hochzeit werden wir wieder miteinander tanzen“, erzählt er.

Ann-Kathrin Brocks

Ann-Kathrin Brocks

zeige alle Beiträge

Ann-Kathrin Brocks ist seit Oktober 2015 Projektredakteurin bei der Nordsee-Zeitung, wo sie auch volontiert hat. Zuvor hat sie an der Universität Siegen „Literary-, Cultural- & Media-Studies“ sowie „Visual Studies & Art History“ studiert.