Fahrradsturz: Kinder fallen in Bremerhaven auf die Fahrbahn

Zwei Schüler sind am Mittwoch in Bremerhaven-Lehe mit ihren Fahrrädern gestürzt. Der Unfall in der Rickmersstraße ging noch sehr glimpflich ab. 

Kinder leicht verletzt

Die beiden 13 und 14 Jahre alten Kinder waren gegen 22.15 Uhr stadteinwärts unterwegs. Sie fuhren mit ihren Rädern nebeneinander. In Höhe der Seestraße kamen sich die Schüler sehr nahe und stürzten schreiend auf die Fahrbahn. Dabei wurden sie leicht verletzt. Die Einsatzkräfte brachten sie ins Krankenhaus.

Schuh festgesteckt

Bei der Unfallaufnahme entdeckten die Polizisten einen Turnschuh, der noch zwischen Vorderrad und Gabel des einen Fahrrades steckte. Zur Unfallursache erklärten die Jungen, dass der 13-Jährige mit seinem Fuß von der Pedale abgerutscht sei und in das Vorderrad des 14-Jährigen geriet. Daraufhin kamen beide zu Fall.

Lili Maffiotte

Lili Maffiotte

zeige alle Beiträge

Lili Maffiotte, Spanierin mit kompliziertem Namen, aber ohne Spanischkenntnisse, geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Seit 23 Jahren bei der NORDSEE-ZEITUNG - als gelernte Fotografin von der Bildredaktion über ein Volontariat in die Lokalredaktion mit Zwischenstationen in der Sportredaktion. Seit Oktober 2015 in der Online-Redaktion für die Social-Media-Kanäle zuständig.