Feuerwehreinsatz in Lehe: Elektrogerät brennt

Ein Elektrogerät hat am Dienstagnachmittag in der Küche einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Hafenstraße in Bremerhaven-Lehe gebrannt. Laut Feuerwehr befanden sich bei Ausbruch des Brandes drei Personen in der Wohnung.

Bewohner retten sich

Die Bewohner konnten sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr gegen 14.15 Uhr eigenständig retten. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Treppenraum bereits verraucht. Die Retter kontrollierten das Treppenhaus und angrenzende Wohnungen nach weiteren Personen. Alle weiteren Bewohner konnten sich laut Feuerwehr zuvor eigenständig retten oder befanden sich sicher in ihren Wohnungen.

Hafenstraße zeitweise gesperrt

Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell löschen. Die betroffene Wohnung wurde vorerst von der Polizei gesperrt. Die anderen Bewohner konnten zurück in ihre Wohnungen. Die Hafenstraße musste während des Einsatzes zeitweise voll gesperrt werden. Busse wurden umgeleitet. Gegen 14.55 Uhr war die Straße wieder frei.

Philipp Overschmidt

Philipp Overschmidt

zeige alle Beiträge

Philipp Overschmidt, Jahrgang 1988, ist in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) geboren und aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaften und Soziologie in Osnabrück. Nach seinem Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG ist er seit 2017 Online-Redakteur für nord24.