Finanzspritze für 23 Vereine in der Region Zeven

Einmal im Jahr  schüttet die Zevener Volksbank die Reinerträge aus dem Gewinnsparen ihrer Kunden an regionale Vereine, Einrichtungen und Organisationen aus. Damit werden Ehrenamtliche unterstützt, die sich für soziale, kulturelle, handwerkliche, sportliche oder gesundheitsfördernde Belange stark machen.

35.000 Euro für 23 Vereine und Organisationen

In diesem Jahr kamen insgesamt 23 Vereine in den Genuss einer Förderung. Über 35.000 Euro wurde verteilt. Das Geld kommt jetzt den geförderten Projekten zu Gute.

Lob für das ehrenamtliche Engagement

Uwe Schradick von der Volksbank zeigte sich begeistert von der Vielfalt des Engagements: „Ich bin immer wieder überrascht, wie viele Vereine in unserer Region aktiv sind“, führte der Banker aus und lobte die Vereinsvertreter für ihr ehrenamtliches Engagement in vielen Bereichen.

Der Topf wird für nächstes Jahr wieder gefüllt

Für dieses Jahr ist der Reinerlös verteilt, doch der Topf wird wieder gefüllt und im kommenden Jahr erneut ausgeschüttet. Die  Vereine könnten sich also bereits jetzt wieder an die Bank wenden.

Andreas Kurth

Andreas Kurth

zeige alle Beiträge

Andreas Kurth ist gebürtiger Rotenburger, und hat an der Wümme auch das journalistische Handwerk gelernt. Zuvor hat er Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre in Hamburg studiert und mit dem Diplom abgeschlossen. Seit 1993 kümmert er sich bei der Zevener Zeitung darum, was in Stadt und Samtgemeinde Zeven so los ist. Der einst selbst als Spieler und Trainer aktive Kicker ist Mitglied in zwei Fußball-Vereinen - im Heeslinger SC und bei Hertha BSC Berlin.