Fischtown Pinguins: So läuft der Verkauf der Saisonkarten

Bei den Fischtown Pinguins hat am Dienstag der Verkauf der Saisonkarten für die Spielzeit 19/20 begonnen. Der Ansturm hielt sich aber noch in Grenzen. Lange Warteschlangen gab es in der Pinguins-Geschäftsstelle in der Eisarena nicht.

Fans mit Saisonkarte

„Die Fans, die bereits eine Saisonkarte hatten, haben sich daran gewöhnt, dass sie nicht gleich am ersten Tag kommen müssen, um sich ihr Ticket zu sichern“, sagte Geschäftsstellenleiter Björn von Seggern. „Das erleichtert uns intern auch den Ablauf.“

Reservierungen von Neukunden

Die Pinguins hoffen, dass sie zur neuen Serie die 3000er Marke bei den Saison-Abos knacken werden. 2018/19 hatten sie 2950 Dauerkarten verkauft. Nach Angaben der Spielbetriebs-GmbH liegen bereits mehr als 100 Reservierungen von Neukunden vor.

Keine zusammenhängenden Sitzplätze

Allerdings gibt es ein Problem: Wer neu dabei ist, kann momentan keine zusammenhängenden Sitzplätze erwerben. Es gibt derzeit keine. Von Seggern: „Hier müssen Interessierte bis zum 26. Juli warten. Hier endet das Vorkaufsrecht für Bestandskunden. Eventuell werden dann noch Kontingente frei.“