Frosta verdient weniger: 20 Mitarbeiter müssen wieder gehen

Von 90 eingestellten Mitarbeitern bei Frosta in Bremerhaven wurden 20 wieder entlassen. Weitere Entlassungen seien zurzeit nicht geplant. Das bestätigte Frosta-Vorstand Felix Ahlers am Freitag, als der Tiefkühlkosthersteller seine Zahlen für das erste Halbjahr bekannt gab.

Discounter nehmen weniger ab

Durch die stark gestiegenen Preise bei den Rohwaren mussten auch die Preise im Einzelhandel erhöht werden. Discounter hätten weniger abgenommen oder auch Verträge gekündigt für ihre Handelsmarken. Wie stark sich die Preiserhöhungen auswirkten, sei nicht einzuschätzen gewesen, sagt Ahlers. Die Umsätze bei Frosta sind im Vergleich zum Vorjahr weiter gestiegen, aber die Erlöse eben deutlich geringer.

Wie sich die Werke von Frosta spezialisieren, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Thorsten Brockmann

Thorsten Brockmann

zeige alle Beiträge

Thorsten Brockmann ist in Bremerhaven seit seiner Geburt zuhause. In der Bremerhaven-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG arbeitet er seit 1989, zu seinen Themenschwerpunkten gehören die Kreuzfahrtbranche, Wirtschaftsthemen und die Polizeiberichterstattung.