Gartenbesitzer in Bremerhaven und umzu öffnen ihre Pforten

Gärten sind Rückzugs- und Erholungsorte. Die gestaltete Natur gemeinsam genießen, sich austauschen und Ideen sammeln – das ist das Konzept der Aktion „Offene Gartenpforte“. Auch in diesem Jahr bieten das Bremerhavener Gartenbauamt und der Grüne Kreis die Veranstaltung an. Die Veranstalter hoffen, mit der 14. Auflage an den Erfolg des Vorjahres anknüpfen zu können.

Gärten aus Bremerhaven, dem Cuxland und der Wesermarsch dabei

In diesem Jahr findet die Offene Gartenpforte für die Bereiche Bremerhaven und den Landkreis Cuxhaven am Sonnabend und Sonntag, 22. und 23. Juni, statt. Bereits am Wochenende davor, am 15. und 16. Juni, öffnen Gartenbesitzer im Landkreis Wesermarsch ihre Gartenpforten für Besucher.

Anmelden bis zum 15. April

Die Kriterien für eine Teilnahme sind dabei offen. „Jeder kann teilnehmen – es muss nicht der perfekt durchgestaltete Garten sein“, betont Thomas Reinicke, technischer Leiter des Gartenbauamts. Anmelden zur Teilnahme an der Aktion „Offene Gartenpforte“ können sich Gartenbesitzer aus Bremerhaven, dem Landkreis Cuxhaven und dem Landkreis Wesermarsch bis zum Montag, 15. April, beim Gartenbauamt Bremerhaven (Tel. 0471/5902146, E-Mail: gartenbauamt@magistrat.bremerhaven.de).

Warum gerade naturnahe Gärten im Trend liegen, lest Ihr am Sonntag, 7. April 2019, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.