Anzeige

Gefährliche Fahrt durch Lehe endet mit Schlägerei

Erst kamen sie sich in der Tunnelbaustelle auf der Langener Landstraße gefährlich nahe und dann flogen auch noch die Fäuste. Ein Streit im Straßenverkehr zwischen einem Radfahrer, einem Autofahrer und dessen Ehefrau ist am Sonntagabend in Lehe mit einer Schlägerei geendet.

Fast kommt es zum Zusammenstoß

Nach Polizeiangaben warfen sich der 47 Jahre alte Radfahrer und der 55-jährige Autofahrer gegenseitig vor, die Situation in der Tunnelbaustelle verursacht zu haben. Beide fuhren in Richtung Innenstadt. In der Baustelle kamen sich beide Fahrzeuge offenbar gefährlich nahe. Ein Zusammenstoß konnte gerade noch vermieden werden und beide setzten zunächst ihre Fahrt fort.

Schlägerei auf Höhe der Straße Twischlehe

Auf Höhe der Straße Twischlehe hielt der 55-Jährige an und erwartete die Ankunft des Radfahrers, um ihn zur Rede zu stellen. Es kam zu einem Streit, in dessen Verlauf beide Männer aufeinander einschlugen. Als noch die Ehefrau des Autofahrers hinzukam, wurde auch sie von dem Radfahrer geschlagen. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung.