Gefährliche Verfolgungsjagd durch Bremerhaven-Wulsdorf

Ein Autofahrer wollte sich einer Kontrolle entziehen und lieferte sich eine Verfolgungsjagd durch Bremerhaven-Wulsdorf. Dadurch kam es im Ortsteil Dreibergen zu gefährlichen Situationen.

Beamten erkennen einen „alten Bekannten“

Ein Klein-LKW sollte am Montagvormittag gegen 11.30 Uhr von der Polizei angehalten werden. Als eine Polizeistreife dem blauen Kastenwagen im Verkehr begegnete, erkannten die Beamten einen „alten Bekannten“ als Fahrer, der keinen Führerschein besitzt.

Flucht mit überhöhter Geschwindigkeit

Als sie den Streifenwagen wendeten, gab der Lkw-Fahrer Vollgas und versuchte, sich der drohenden Kontrolle zu entziehen. Die Polizei folgte dem mit überhöhter Geschwindigkeit Flüchtenden kurz durch Wulsdorf.

Flucht zu Fuß fortgesetzt

Dabei kam es zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr. Andere Autofahrer wurden z.B. durch Verletzung der Vorfahrt konkret gefährdet. In der Bielefelder Straße stoppte der Fahrer seinen Lkw und setzte die Flucht zu Fuß fort.

Fahrer und Beifahrer per Haftbefehl gesucht

Er wurde von den Polizisten schnell eingeholt. Bei einer anschließenden Überprüfung wurde festgestellt, dass der 23-Jährige tatsächlich keine Fahrerlaubnis besitzt. Nicht nur er, sondern auch der 25-jährige Beifahrer wurden zudem per Haftbefehl gesucht.