Gewalt gegen Polizisten in Bremerhaven: Prozess Goethestraße geplatzt

Der Prozess nach der mutmaßlichen Attacke auf Polizisten in der Goethestraße in Bremerhaven ist geplatzt. Verteidigung und Staatsanwaltschaft hatten einen Befangenheitsantrag gegen einen Schöffen gestellt. Dem hat das Gericht am Dienstag zugestimmt. 

Prozess wird neu aufgerollt

Ein Nachbar aus dem gemeinsamen Mehrparteienwohnhaus hatte dem Amtsgericht Bremerhaven mitgeteilt, dass der Schöffe Einblicke in die Bewertung des Gerichts zu den Fällen offenbart habe. Der Schöffe muss nun das Verfahren verlassen. Der Prozess muss neu aufgerollt werden.

Verkehrskontrolle eskaliert

Der Mann soll schon seit Jahren als Schöffe im Einsatz sein. Dennoch soll er jetzt vertrauliche Informationen aus dem Gericht ausgeplaudert haben. Die Angeklagten sollen im Juli 2017 nach einer routinemäßigen Verkehrskontrolle unter anderem mit zerbrochenen Bierflaschen auf die Beamten losgegangen sein.