Goldener Herbst bringt Temperatur-Rekord in Bremerhaven

Der goldene Oktober ist auf Rekordkurs: Am vergangenen Sonnabend wurden in Bremerhaven 26,0 Grad gemessen: „Das war die höchste, je gemessene Oktober-Temperatur seit Beginn der Messungen in Bremerhaven im Jahr 1913“, erläutert Klimahaus-Meteorologe Michael Theusner. Bislang gab es in der Seestadt zuvor erst einen Sommertag im Oktober: den 1. Oktober 2011, an dem 25,9 Grad gemessen wurden.

Mehr Sommertage als je zuvor

Insgesamt lagen die Temperaturen in diesem Jahr deutlich höher als im statistischen Durchschnitt: „Es gab in Bremerhaven zuvor noch nie so viele Sommertage in einem Jahr“, sagt Theusner. An bislang 47 Tagen erreichten die Temperaturen mindestens 25 Grad. Normal sind eigentlich 13 bis 14 solcher Sommertage pro Jahr.

Acht Hitzetage

Zudem kommt Bremerhaven in diesem Jahr auf acht Hitzetage mit Temperaturen von mehr als 30 Grad; damit belegt 2018 den dritten Rang seit Beginn der Messungen nach 1994 (11 Tage) und 2003 (9 Tage) . „Normal sind zwei bis drei solcher Tage.“

Nächste Tage warm

Theusners Prognose für die nächsten Tage: „In den kommenden Tagen bleibt es mit Temperaturen um 22 Grad weiterhin warm.“ Anschließend deute sich ein Temperaturrückgang an.

Ann-Kathrin Brocks

Ann-Kathrin Brocks

zeige alle Beiträge

Ann-Kathrin Brocks ist seit Oktober 2015 Projektredakteurin bei der Nordsee-Zeitung, wo sie auch volontiert hat. Zuvor hat sie an der Universität Siegen „Literary-, Cultural- & Media-Studies“ sowie „Visual Studies & Art History“ studiert.