Anzeige

Große Hochschulfete in Bremerhaven abgesagt

Für die Studenten der Hochschule Bremerhaven ist das eine ganz bittere Pille: Die große Hochschulfete fällt in diesem Jahr aus. Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) strich die Veranstaltung wegen neuer Auflagen zu Sicherheit und Lärmschutz.

Hohes Sicherheitsrisiko

Er hätte unter anderem auf zwei Zelte verzichten müssen. Dadurch hätte sich eine geringere Einlasskapazität ergeben, die dem Andrang der letzten Jahre nicht gewachsen wäre. „Die Sicherheit kann unter diesen Umständen gegebenenfalls nicht gewährleistet werden“, teilte der Studierendenrat den Studenten per Mail mit.

Neues Konzept für Hochschulfete

Die Organisatoren konnten die Großveranstaltung auf die Schnelle nicht mehr neu konzipieren. Im nächsten Jahr wollen sie aber mit einem neuen Konzept antreten. Die Hochschulfete soll wieder kleiner und damit leichter zu handeln sein.

Hochschulrektor bedauert die Absage

Im vergangenen Jahr feierten mehr als 4000 junge Leute in der Hochschule und auf dem Campus. Hochschulrektor Prof. Peter Ritzenhoff bedauert die Absage. Die Hochschulfete sei ein Aushängeschild für die Hochschule. Die Hochschule wolle den AStA unterstützen, eine machbare Variante zu entwickeln.

Kutterpullen läuft

Das Kutterpullen findet dagegen wie gewohnt statt. Am 8. Juni werden die Studenten auf der Geeste antreten.

Ursel Kikker

Ursel Kikker

zeige alle Beiträge

Ursel Kikker hat bei der Nordsee-Zeitung volontiert. Danach wechselte sie zur Kreiszeitung Wesermarsch und absolvierte ein paar Jahre später ein Biologie-Studium an der Universität Oldenburg. Seit 1995 berichtet sie wieder aus Bremerhaven. Ihr Schwerpunkt sind Wissenschaftsthemen.