Anzeige

Grüne: „Busfahren in Bremerhaven muss billiger werden“

Busfahren in Bremerhaven muss billiger werden – das fordert die grüne Bürgerschaftsfraktion in einem neuen Konzept zur Zukunft des Verkehrs. 

„Günstigere Tickets für Azubis“

„Der ÖPNV ist zu teuer“, sagt Grünen-Chef Ralph Saxe. Wenn Bremerhaven Bus auf dem Mobilitätsmarkt der Zukunft mithalten wolle, müsse Busfahren attraktiver werden. Denkbar seien zum Beispiel vergünstigte Tickets für Auszubildende.

Busse sollen auch leiser und bequemer werden

„Qualität und Komfort sind vermutlich noch etwas bedeutender als der Preis“, ist Saxe überzeugt. „WLAN in allen Fahrzeugen ist Pflicht.“ Sukzessive müssten Elektrobusse her – bis 2030 sollte die komplette Fahrzeugflotte ausgetauscht sein.  Um künftig mit neuen Mobilitätsdienstleistern mithalten zu können, müsse Bremerhaven Bus über neue Geschäftsfelder nachdenken. „Verkehrsbetriebe können zum Beispiel auch Carsharing oder ein Leihfahrradsystem an Haltestellen anbieten“, fordert Saxe.

Grüne: Carsharing in Bremerhaven ausbauen

Carsharing müsse überhaupt in Bremerhaven dringend ausgebaut werden. Dass im vergangenen Jahr gerade mal 160 Menschen in der Seestadt Carsharing nutzten, sei ein Witz. Zum Vergleich: „In der Stadt Bremen gehen wir auf 20.000 Nutzer zu“, sagt Saxe. Auch Angebote für Sammeltaxis müssten her.