Extremwetter-Ausstellung im Klimahaus: Grünes Licht vom Senat

Der Senat hat die Planungsmittel für die neue Extremwetter-Ausstellung im Bremerhavener Klimahaus bewilligt.

Grüne haben Wort gehalten

Die Grünen haben damit Wort gehalten. Seit Wochen hatten sie bei dem Projekt auf der Bremse gestanden, weil sie sich überrumpelt vorkamen. Inzwischen ist der Streit beigelegt. 650.000 Euro hat der Senat bewilligt. Die Stadt Bremerhaven hatte bereits den Betrag um 300.000 Euro ergänzt.

Details noch nicht bekannt

Bis Herbst 2020 sollen dann die Pläne für die neue Ausstellung vorliegen. Bei den Details zur der Extremwetter-Ausstellung wollte sich das Klimahaus noch nicht in die Karten schauen lassen. Nur so viel: Die bisherige Ausstellung wird nicht verändert, es gibt auch so genug Platz für das neue Projekt.

Was der Bau kosten soll, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.