Grünhöfe: Hoffnung für Tempo 30 an der Boschstraße

Die Grünhöfer Bürger fordern seit Jahren, dass die Boschstraße zur Tempo-30-Zone erklärt wird, doch die Politik hat das immer abgelehnt. Jetzt gibt es Hoffnung: Die SPD hat ihre Unterstützung versprochen, auch Grüne und Linke sind für eine Geschwindigkeitsbegrenzung.

SPD will Tempo 30 voranbringen

Die Boschstraße habe sich zu einer „Stadtrennstrecke“ entwickelt, die Bürger seien immer wieder auf sie zu gekommen und die anstehende Sanierung sei ein guter Zeitpunkt, Tempo 30 endlich umzusetzen. So begründet Karlheinz Michen, Vorsitzender der SPD Geestemünde, seinen Vorstoß.

Polizist hält Tempo 30 für notwendig

Kontaktpolizist Ronald Desch hält Tempo 30 ebenfalls für erforderlich, denn die Boschstraße sei für viele Kinder Schul- und Kindergartenweg, außerdem würde sie zur schnellen Durchfahrt im Süden der Stadt missbraucht. Grüne und Linke wollen Tempo 30 ebenfalls umsetzen.

CDU, FDP und Bremerhaven Bus sind dagegen

Gegenwind kommt von Bremerhaven Bus. Wenn sie an der Boschstraße nur 30 fahren dürfen, käme die Taktung durcheinander und zusätzliche Busse wären eventuell erforderlich, das koste, erklärte Sprecher Robert Haase. CDU und FDP sehen ebenfalls keine Notwendigkeit für Tempo 30 an der Boschstraße, weil sie eine Hauptverkehrsstraße sei, aber kein Unfallschwerpunkt.

Avatar

Laura Bohlmann-Drammeh

zeige alle Beiträge

Nach dem Studium der Journalistik und der "Modern Indian Studies" in Bremen, Göttingen und Indien, hat Laura Bohlmann-Drammeh in Bremen volontiert. Jetzt unterstützt sie die Nordsee-Zeitung in der Stadtredaktion und freut sich, wieder in der alten Heimat zu sein. Aufgewachsen ist sie nämlich in Cuxhaven.