Gute Nachricht zu Ostern: Den Feldhasen geht es gut

Der Bestand der Feldhasen ist weiter stabil. Die Jäger in Deutschland haben durchschnittlich elf Hasen pro Quadratkilometer gezählt. Gezählt wurde im Frühjahr und Herbst 2016.

Hasenland Nummer eins

Doch es geht ihnen nicht überall gleich gut. Im Alpenvorland wurden weniger Hasen gezählt als in der nordwestdeutschen Tiefebene. Im Osten waren es noch weniger. Hasenland Nummer eins ist Nordrhein-Westfalen, gibt der Deutsche Jagdverband in Berlin bekannt. Das nasskalte Wetter im Frühjahr 2016 hat vor allem den Junghasen mancherorts schwer zugesetzt.

Lili Maffiotte

Lili Maffiotte

zeige alle Beiträge

Lili Maffiotte, Spanierin mit kompliziertem Namen, aber ohne Spanischkenntnisse, geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Seit 23 Jahren bei der NORDSEE-ZEITUNG - als gelernte Fotografin von der Bildredaktion über ein Volontariat in die Lokalredaktion mit Zwischenstationen in der Sportredaktion. Seit Oktober 2015 in der Online-Redaktion für die Social-Media-Kanäle zuständig.