Hagen: Spielenachmittag gegen Einsamkeit im Alter

Buben, Damen und Joker wandern auf den Tisch. Das Rommé-Kartenspiel ist spannend. Nebenan am Tisch setzen ältere Damen und Herren konzentriert ihre „Mensch, ärgere dich nicht“-Figuren. Es wird gewürfelt, geschnackt und gelacht: Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat findet im Hagener Seniorenwohnpark ein Spielenachmittag statt.

Gesellschaftliches Problem

Einsamkeit bei Senioren ist ein gesellschaftliches Problem. Das Risiko sozialer Isolation steigt mit dem Älterwerden. Der Hagener Seniorenbeirat möchte dem entgegenwirken. Hier hat man es sich zur Aufgabe gemacht, sich für die Teilhabe der älteren Generation (über 60 Jahre) am Leben in der Gemeinschaft einzusetzen.

Programm für ältere Menschen

Jedes Jahr stellen die Verantwortlichen um den Vorsitzenden Detlef Haese ein umfangreiches Programm für die älteren Menschen auf die Beine. Neben Bingo-Veranstaltungen, Ausflügen und bunten Nachmittagen gehört dazu auch eine regelmäßige Spielrunde.
Die Veranstaltung besteht seit zehn Jahren. Der Spielenachmittag im Seniorenwohnpark findet immer von 14.30 bis 17.30 Uhr statt. Schon seit zehn Jahren organisiert Herta Kathmann die Veranstaltung. (ag)

Welche Organisationen in Hagen sonst noch Veranstaltungen für ältere Menschen anbieten, lest Ihr am Sonntag, 29. September 2019, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.