Heizung brennt in Schiffdorferdamm: Monteur im Krankenhaus

Ein Monteur ist am Mittwochvormittag bei einem Heizungsbrand in einem Keller in Bremerhaven-Schiffdorferdamm verletzt worden. Er atmete gefährliche Rauchgase ein.

Ursache ist noch unklar

Der Feuerwehr Bremerhaven wurde gegen 11 Uhr der Brand einer Heizungsanlage im Keller eines Einfamilienhauses in der Postbrookstrasse gemeldet. Während der Wartungsarbeiten an der Heizung kam es zu dem Feuer. Die Ursache ist noch unklar.

Monteur wird verletzt

Dabei entstand starker Rauch. Der Heizungsmonteur zog sich eine Rauchgasvergiftung zu. Der Monteur und die Bewohnerin des Hauses konnten aber selbstständig vor dem Eintreffen der Feuerwehr ins Freie gelangen. Nach der Erstversorgung wurde der Mann zur weiteren Untersuchung und Behandlung in ein Bremerhavener Krankenhaus gebracht.

Kellerräume voller Rauch

Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Die verrauchten Kellerräume wurden entlüftet. Insgesamt waren 19 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und ein Notarzt am Einsatz beteiligt. Gegen 12:15 Uhr konnten die Rettungskräfte abrücken.

Philipp Overschmidt

Philipp Overschmidt

zeige alle Beiträge

Philipp Overschmidt, Jahrgang 1988, ist in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) geboren und aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaften und Soziologie in Osnabrück. Nach seinem Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG ist er seit 2017 Online-Redakteur für nord24.