Hubschrauber für Luxusyacht dreht Testrunden über Bremerhaven

Zwei Jahre nach der Schließung des Flughafens Luneort gab es nun wieder Flugbewegungen über dem Fischereihafen: Ein Hubschrauber drehte ein paar Testrunden. Doch dieser Hubschrauber landete nicht auf dem stillgelegten Flughafen, sondern auf der Luxusyacht „Ulysses“, die im Labradorhafen ausgerüstet wird.

Ausrüstung im Labradorhafen

Der zweimotorige Helikopter (Typ Bell 429) mit acht Sitzplätzen wird zu einem Stückpreis von rund 5 Millionen US-Dollar in der Standardversion gehandelt. Seit Ende 2016 liegt die „Ulysses“ zur vollständigen Ausrüstung unter dem Projektmanagement von Dörries Maritime, Bremen in Bremerhaven.

Erste Probefahrt absolviert

Nachdem in der vergangenen Woche die erste Probefahrt absolviert wurde, werden auch die Ausrüstungsarbeiten vermutlich in den nächsten Tagen abgeschlossen und das Schiff kann an den Auftraggeber übergegeben werden.

Einer der reichsten Menschen der Welt

Dabei handelt es sich um den neuseeländischen Geschäftsmann Graeme Hart (62). Er gilt mit einem Vermögen von rund 14 Milliarden US-Dollar als der reichste Neuseeländer. Das Forbes Magazin erklärt ihn im vergangen Jahr zum 133. reichsten Menschen der Welt. (ce)