In keinen Plänen verzeichnet: Bunker in Bremerhaven entdeckt

Im Baufeld für die geplante Erweiterung des Havenhostels in Bremerhaven ist ein Bunker unter der Erdoberfläche aufgetaucht. Das bringt die Planungen etwas durcheinander.

Abmessungen des Bunkers unbekannt

Entdeckt haben die Überreste aus dem Zweiten Weltkrieg Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes. Wie tief das unterirdische Bauwerk in den Boden reicht, konnte bisher noch nicht festgestellt werden. Offen ist auch die Frage, ob der Bunker nach dem Zweiten Weltkrieg noch genutzt worden ist. Die Eingänge sind mit „Betonplomben“ geschlossen worden.

Infos von Zeitzeugen aus Bremerhaven gesucht

Investor Jens Grotelüschen (jens.grotelueschen@havenhostel.de) hofft darauf, dass Zeitzeugen etwas Licht ins Dunkel bringen können. Interessiert ist er auch an Fotos. Denn über dem Bunker hat auch ein Hochbau gestanden. Der wurde zwischen 1970 und 1988 abgerissen. In den Plänen verzeichnet war der Bunker nicht.