„Keine weiteren Kompromisse für die Naturschützer beim OTB“

Im Klageverfahren um den Offshore-Terminal Bremerhaven (OTB) vor dem Verwaltungsgericht sieht es für den Senat nicht gut aus. Es droht eine Niederlage, das Gericht empfahl dringend einen Kompromiss mit einem neuen Standort. Thomas Röwekamp, Fraktionschef der CDU-Bürgerschaftsfraktion, warnt davor, den OTB nun weiter mit Rücksicht auf die Naturschützer abzuspecken.

Schwerlast statt Offshore

Er kritisiert den Senat, den OTB nur für die Offshore-Nutzung ausgelegt zu haben. Sollte das Projekt jetzt vor Gericht scheitern, fordert er ein neues Planverfahren mit einer Nutzungsausweitung: Der OTB soll zum Schwerlasthafen werden.

Endausrüstung großer Maschinenanlagen

Angesichts des Sanierungsstaus bei Brücken und Autobahnen in Deutschland werde es immer schwieriger, schwere und sperrige Fracht an die Küste zu bringen. Bremerhaven biete genügend Platz hinter dem Terminal für die Endausrüstung großer Maschinenanlagen.

Was der CDU-Fraktionschef von der Entschuldung Bremerhavens durch den Senat hält, lest ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.