Kiloweise Heroin: Drogendealer festgenommen – Spur führt nach Bremerhaven

Drei Drogendealer sind der Polizei in Frankfurt bereits am vergangenen Freitag ins Netz gegangen. Im Zuge der Ermittlungen wurde laut Polizei auch eine Wohnung in Bremerhaven durchsucht.

Sieben Kilo Heroin in Bremerhaven entdeckt

In der Wohnung einer 49-Jährigen in Bremerhaven fanden die Ermittler sieben Kilogramm Heroin und drei Kilogramm Ephedrin. Die Frau war der Polizei zuvor bei einer groß angelegten Aktion in Frankfurt am Main mit zwei weiteren mutmaßlichen Drogendealern ins Netz gegangen.

Straßenverkaufswert: etwa 1.900.000 Euro

Bei der Festnahme hatten die Polizisten bereits über 30 Kilogramm Heroin – in insgesamt 60 Päckchen je 500 Gramm – sichergestellt. Nach Angaben der Polizei hatten die mutmaßlichen Dealer das Rauschgift aus dem Ausland bezogen. Die Ermittler schätzen den Straßenverkaufswert auf etwa 1.900.000 Euro.

Spezialeinheiten schlagen zu

Das Ermittlungsverfahren begann bereits Mai unter Beteiligung der Staatsanwaltschaft Frankfurt, des Hessischen Landeskriminalamtes, des Zollfahndungsamtes Frankfurt sowie der Rauschgiftermittler der Polizei Frankfurt. Am Freitag, 1. Juni, schlugen dann Spezialeinheiten zu.