Neue Gratis-Regel: Kinder dürfen bald umsonst in den Zoo

Ab Mai sollen Bremerhavener Grundschulen und Kindertageseinrichtungen einige städtische Einrichtungen kostenlos besuchen können. Diese Gratis-Regel hat die Stadtverordnetenversammlung in ihrer Sitzung am Donnerstag mehrheitlich beschlossen.

Vom 1. Mai an dürfen Grundschulen und Kindertageseinrichtungen das Historische Museum, den Zoo am Meer, die Bäder und die Eisarena kostenlos betreten. Dorthin mit Linienbussen zu fahren, soll ebenfalls umsonst sein.

Weitere Einrichtungen könnten einbezogen werden

Dieser Plan geht auf einen Antrag der SPD-CDU-Koalition zurück. Darin steht auch, dass zusätzlich geprüft werden solle, wie das Stadttheater und das Schiffahrtsmuseum in die Gratis-Regelung einbezogen werden könnten. Für die Regierungskoalition begründete etwa Karsten Behrenwald (SPD) den Antrag damit, allen Kindern eine kulturelle Teilhabe sichern zu wollen.

Gratis-Regel soll nun Richtlinien bekommen

Kritik kam von Hauke Hilz (FDP), der den Antrag „undifferenziert“ fand. Und Petra Coordes von den Grünen schlug vor, den Antrag weiterzudenken: insofern, als man doch eine „Bremerhaven-Karte“ einführen könne, mit der Bedürftige vielleicht nicht nur bei Eintritten, sondern auch bei Einkäufen Ermäßigungen erhalten könnten.
Bis zur nächsten Stadtverordnetenversammlung im März wird der Magistrat nun Richtlinien für die Umsetzung des Antrags erarbeiten.

Weitere Informationen zur Stadtverordnetenversammlung stehen hier.