Kaputte Kistnerstraße wird für 1,8 Millionen Euro ausgebaut

Die Kistnerstraße soll im Sommer für 1,8 Millionen Euro ausgebaut werden. Finanziert wird der Ausbau mit Städtebauförderungsmitteln des Bundes. Doch auch die Hauseigentümer werden über Erschließungsbeiträge daran beteiligt.

Kistnerstraße: Leher Verbindungsachse zwischen Geeste und Weser

Die Planer wollen die Kistnerstraße als zentrale Leher Verbindungsachse zwischen Geeste und Weser stärker in den Blickpunkt rücken. Vorgesehen ist, die mit Schlaglöchern übersäte Fahrbahn zu sanieren, den nördlichen Gehweg zu verbreitern und dort Bäume zu pflanzen. Auch die Beleuchtung wird erneuert.

Bevor es losgeht, werden die Bürger beteiligt

Bevor die Planung konkretisiert und ein endgültiger Beschluss gefasst wird, ist eine begleitende Bürgerbeteiligung vorgesehen. Umgebaut wird der Abschnitt zwischen Hafen- und Pestalozzistraße. Danach soll die Verbindungsachse zwischen den Flüssen über die direkt daran anschließende Dresdener Straße bis zur „Alten Bürger“ fortgeführt werden.