Klappt heute die Bergung der „Seute Deern“?

Nachdem am Sonnabend die Bergung der „Seute Deern“ abgebrochen wurde, startet heute ein neuer Versuch. Gegen 13 Uhr will das Bergungsteam die Pumpen wieder anstellen.

Weitere Pumpen vom Technischen Hilfswerk geordert

Das zumindest war gestern Abend der Plan. Das Technische Hilfswerk hat über Nacht weitere Pumpen geliefert.

„Seute Deern“ liegt noch immer im Schlick

Am Samstag wurde der erste Bergungsversuch abgebrochen, weil zu viel Wasser in den Schiffsrumpf nachlief. Die Pumpen kamen nicht dagegen an. Die „Seute Deern“ liegt immer noch fest im Schlick des Alten Hafens.

Viele Neugierige verfolgen das Manöver

Zahlreiche Schaulustige hatten am Sonnabend den ganzen Tag über das Manöver verfolgt. Ihre Kameras klickten, als hinten am Heck des Segelschiffes das erste abgepumpte Wasser aus einem Rohr spritzte.

Wie der zweite Bergungsversuch am Sonntag verlief, lest ihr am Montag in der Nordsee-Zeitung.

 

Ursel Kikker

Ursel Kikker

zeige alle Beiträge

Ursel Kikker hat bei der Nordsee-Zeitung volontiert. Danach wechselte sie zur Kreiszeitung Wesermarsch und absolvierte ein paar Jahre später ein Biologie-Studium an der Universität Oldenburg. Seit 1995 berichtet sie wieder aus Bremerhaven. Ihr Schwerpunkt sind Wissenschaftsthemen.