Zwei Verletzte nach Küchenbrand in der Bremerhavener Innenstadt

Die Berufsfeuerwehr musste am frühen Mittwochmorgen zu einem Küchenbrand in der Bremerhavener Innenstadt ausrücken. Der Einsatz führte die Beamten um 2.14 Uhr in die Bürgermeister-Smidt-Straße.

Zwei Bewohner kommen ins Krankenhaus

Die Küche brannte im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses – und das in voller Ausdehnung. Die beiden Mieter hatten die Wohnung rechtzeitig verlassen können. Sie kamen nach Angaben der Feuerwehr vorsorglich ins Krankenhaus.

Rettungsdienst kümmert sich

Die Einsatzkräfte konnten auch die übrigen Bewohner des Hauses nach draußen führen. Dort wurden sie vom Rettungsdienst versorgt.

Haus wird Belüftung

Um 2.40 Uhr war das Feuer gelöscht. Die Beamten sorgten im Anschluss für eine Belüftung des Hauses.

Polizei ermittelt

Unterdessen hat die Polizei mit ihrer Arbeit begonnen. Sie übernimmt die Ermittlungen. Die Brandursache ist noch unklar.