Kunstraum/Artspace in Bremerhaven: Künstler verwandeln Altbauquartier in Kreativmeile

Bereits die Startaktion im vergangenen Jahr war gelungen. Die zweite Ausgabe von Kunstraum/Artspace in der Alten Bürger in Bremerhaven fällt nun noch größer aus: Am Wochenende, 17. und 18. August 2019, können die Besucher erneut Tanz, Theater, Performance, Malerei, Bildhauerei, Installation und Musik auf der Straße, in Galerien, in Treppenhäusern, in Wohnungen und auf leer stehenden Gewerbeflächen erleben.

Vorbild aus Las Vegas

„Wir wollen den Besuchern eine faszinierende Entdeckungsreise durch Kreativität und künstlerische Momente bieten“, kündigt Robert Worden an. Der Leiter der Werkstatt 212 kennt das Artspace-Konzept aus Las Vegas und sitzt für den Förderverein Alte Bürger mit im Organisationsteam. Seine Mitstreiter: Quartiersmeister Jens Rillke, Jochen Hertrampf und Marie Garms vom Kulturbüro sowie Karin Fröhling (Druck-Art). Kooperationspartner ist das städtische Kulturamt.

45 Künstler sind dabei

Beim Debüt 2018 bespielten 30 Künstler die Alte Bürger mit ihren Werken. In diesem Jahr ist die Zahl auf 45 gewachsen. Kreative und Kulturschaffende aus Bremerhaven, Deutschland, Europa und den USA treten an, um das Quartier an einem Wochenende zu einem Kunstraum umzugestalten.

Was die Künstler bei Kunstraum/Artspace präsentieren, lest Ihr am Sonntag, 4. August 2019, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.