Ladendieb läuft mit Rucksack voller Whisky in die Arme der Polizei

Er wollte sich mit seinem Kumpel und elf Flaschen Whisky einen schönen Abend machen. Doch als der 34-Jährige am Montagabend ohne zu bezahlen mit einem Rucksack voller Alkohol einen Supermarkt an der Schiffdorfer Chaussee verlassen wollte, erwartete ihn schon die Polizei.

Der Ladendieb fühlte sich unbeobachtet

Der Ladendieb hatte die Whisky-Flaschen zunächst in einen Einkaufswagen geladen. Anschließend hatte er sie abgedeckt und ist zu einer vermeintlich unbeobachteten Ecke des Geschäfts gegangen. Dort lud er die Flaschen in seinen Rucksack um.

Die ehrliche Antwort des Ladendiebs

Doch als er durch die Kassenzone ging, wurde er bereits von der Polizei erwartet. Denn ein Ladendetektiv hatte die ganze Aktion beobachtet. Als er ihn darauf ansprach, sagte der Ladendieb zu den Polizeibeamten: „Ich habe den Rucksack voller Alkohol, da kann ich wohl schlecht sagen, dass ich unschuldig bin.“