Lehe: 10.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Ein 52-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagmittag in Lehe auf einen anderen Wagen aufgefahren. Der entstandene Schaden ist laut Polizei hoch.

Autofahrer fährt auf

Der 52-Jährige fuhr mit seinem Auto gegen 14.15 Uhr auf der Rickmersstraße stadtauswärts. In der Nähe der Einmündung Van-Heukelum-Straße, musste ein vor ihm fahrendes Auto bremsen. Der 52-Jährige bemerkte dies nicht und fuhr auf.

Drei Autos beschädigt

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der gerammte Wagen auf ein davor stehendes Auto geschleudert. Die Polizei schätzt den Schaden an den Fahrzeugen auf mindestens 10.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.