Lehe: Bagger beschädigt Gasleitung im Eckernfeld

Am Dienstagnachmittag herrschte Aufregung in Bremerhaven-Lehe. Bei Abbrucharbeiten im Eckernfeld hatte ein Baggerfahrer (28) eine unterirdische Wasser- und eine Gasleitung in der Wurster Straße beschädigt.

Gas und Wasser strömen aus

Dem Mann soll im Vorfeld zugesichert worden sein, dass alle Versorgungsleitungen bereits getrennt gewesen seien, so die Polizei. Doch das stimmte nicht. Gegen 15 Uhr strömten Gas und Wasser aus den vom Bagger beschädigten Leitungen.

Bereich wird vorsorglich abgesperrt

Die alarmierte Polizei sperrte den Bereich um den Unglücksort im Umkreis von 100 Metern vorsorglich ab. Betroffen waren Abschnitte der Wurster Straße, Nordstraße und vom Kleinen Blink. Nach 20 Minuten konnte das zuständige Versorgungsunternehmen die entsprechenden Leitungen abklemmen.