Lehe: Betrüger knöpft Autofahrer 20 Euro ab

Ganz schön frech, dieser Betrüger in Lehe: Ein Mann hat einem 23 Jahre alten Autofahrer, der beim Verlassen einer Parklücke ein anderes Auto leicht berührt hatte, unberechtigterweise 20 Euro abgeluchst. 

Ein fremder Mann bietet sich als Geldbote an

Das Geschehen ereignete sich am Sonntagnachmittag gegen 17 Uhr in der Hafenstraße. Als der 23-Jährige den beim Ausparken angerichteten Schaden begutachtete, kam zufällig ein unbekannter Mann vorbei. Er sagte, dass er den Halter des beschädigten Autos gut kenne. Der 23-Jährige solle ihm einfach 20 Euro für den entstandenen Schaden in die Hand drücken. Er würde das Geld an den Besitzer weiterleiten. Dann sei die Sache für alle erledigt.

Begeistert von der Hilfsbereitschaft

Der 23-Jährige war von der Hilfsbereitschaft begeistert und gab dem Fremden das Geld. Der Mann machte sich danach aus dem Staub.

Der Halter des beschädigten Autos kennt den fremden Zahlungsempfänger nicht

Beim Unfallverursacher kamen Zweifel auf, ob das nun so richtig war. War es natürlich nicht. Die Polizei nahm den Unfall auf und benachrichtigte den Halter des beschädigten Autos. Der 34-Jährige stellte glaubwürdig klar, dass er den fremden Zahlungsempfänger nicht kenne und kein Geld erhalten habe.