Lehe: Jugendlicher hat geklautes Notebook in Plastiktüte

Gestern Abend wurde in Lehe ein junger Mann festgenommen, der ein geklautes Notebook bei sich hatte. Der 21-Jährige flüchtete zwar auf einen Spielplatz, konnte von den Polizeibeamten jedoch dingfest gemacht werden.

Jugendliche machen sich verdächtig

Gegen 19.30 Uhr fuhr ein Streifenwagen der Polizei durch die Goethestraße. Die Beamten wurden auf eine Gruppe Jugendlicher aufmerksam, die hier zu Fuß unterwegs war. Als die jungen Männer den Streifenwagen wahrnahmen, flüchtete einer von ihnen mit einer Plastiktüte über den nahegelegenen Spielplatz an der Meidestraße.

Junger Mann wirft Plastiktüte weg

Die Beamten liefen zu Fuß hinterher und konnten den 21-Jährigen auf dem Spielplatz stellen. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass der junge Mann die Tüte gerade weggeworfen hatte. Darin befand sich ein Notebook, das vor zwei Tagen bei einem Einbruch in Gewerberäume in der Poststraße gestohlen wurde.

Verdächtiger leistet heftige Gegenwehr

Der Verdächtige erzählte den Polizisten eine haarsträubende Geschichte über die Herkunft des Computers und warum er ihn gerade weggeworfen hatte. Gegen seine Festnahme wehrte er sich heftig. Die Polizei ermittelt wegen Einbruchdiebstahl, Hehlerei und Körperverletzung.