Lehe: Katze wird in Motorraum eingeklemmt

Kurioser Einsatz für die Bremerhavener Feuerwehr: Die Einsatzkräfte mussten in der Nacht zum Sonntag in Lehe eine Katze aus dem Motorraum eines Autos retten.

Katze hängt fest

Das Tier hatte es sich unter der Haube des abgestellten Wagens gemütlich gemacht. Doch als der Autofahrer losfahren wollte, hing die Katze fest. Sie war zwischen Antriebsriemen und Bodenwanne eingeklemmt.

Wimmern im Motorraum

Der Fahrer bemerkte zunächst nichts. Doch beim Tanken hörte er ein Wimmern aus dem Motorraum. Dann sah er die Katze und alarmierte die Feuerwehr.

Feuerwehr baut Kunststoffteile aus

Die Rettungskräfte setzten ein pneumatisches Hebekissen ein. Außerdem bauten sie mehrere Kunststoffteile aus dem Auto aus. Erst danach gelangte die Feuerwehr zu der sehr verängstigten und verletzten Katze. Das Tier konnte befreit werden.

Nachbar holt die Katze ab

Die Katze gehörte übrigens dem Nachbarn des Autofahrers. Der holte seinen tierischen Liebling ab. Wie schwer sich die Katze verletzt hatte, blieb zunächst unklar.