Lehe: Polizei schnappt Autofahrer (18) mit viel krimineller Energie

Ein 18-jähriger Autofahrer ist am Sonntagabend in Lehe mit gestohlenen Kennzeichen geschnappt worden. Das war nur eines von vielen Vergehen, für das sich der junge Mann nun verantworten muss.

Zivilstreife der Polizei kontrolliert 18-Jährigen

Das Auto fiel am Sonntagabend gegen 22.40 Uhr einer Zivilstreife der Polizei auf. Nachdem das Auto in der Straße An der Pauluskirche in Bremerhaven-Lehe abgestellt wurde, wurde der 18-jährige Fahrer von den Polizisten kontrolliert.

Kein Führerschein und kein Fahrzeugschein

Als er um seinen Führerschein gebeten wurde, erklärte der 18-Jährige den Beamten, dass er gar keinen besitzen würde. Auch der Fahrzeugschein fehlte. Die gestohlenen Kennzeichen hatte er sich nach eigenen Angaben „besorgt“. Überdies hatte er sich ein Siegel und die TÜV-Plakette illegal beschaffen.

Junger Autofahrer steht unter Drogen

Zu allem Überfluss stellten die Polizisten auch fest, dass der 18-Jährige unter Drogeneinfluss stand. Er musste sich eine Blutprobe am Polizeirevier abnehmen lassen und sein Auto wurde beschlagnahmt.

Philipp Overschmidt

Philipp Overschmidt

zeige alle Beiträge

Philipp Overschmidt, Jahrgang 1988, ist in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) geboren und aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaften und Soziologie in Osnabrück. Nach seinem Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG ist er seit 2017 Online-Redakteur für nord24.