Leherheide: Kiosk-Besitzer lässt sich nicht ausrauben

Ein junger Mann hat am Freitagabend versucht, in einem Kiosk in der Heinrich-Plett-Straße (Leherheide) an das Geld in der Kasse zu kommen. Er scheiterte an der Beharrlichkeit des Kiosk-Mitarbeiters.

Mitarbeiter rückt Geld nicht heraus

Der etwa 16 bis 18 Jahre alte Mann kam gegen 18 Uhr in das Geschäft. Er ging auf den Mitarbeiter zu und forderte das Geld. Als der Mitarbeiter das kategorisch ablehnte, versuchte der junge Räuber sein Opfer zu bedrohen.

Täter flüchtet mit Begleiter

Aber das zeigte auch keine Wirkung. Der Mitarbeiter blieb beim klaren Nein. Das hatte den Räuber offenbar derart verunsichert, dass er sich umdrehte und den Kiosk verließ. Er stieg auf ein helles Tourenrad und fuhr mit einem weiteren jungen Mann davon.

Zeugen gesucht

Der Täter war etwa 175 Zentimeter groß und schlank. Er hatte mittelblonde, kurze Haare und trug eine blaue Jeanshose und eine olivgrüne Jacke. An der nahegelegenen Bushaltestelle soll sich ein Paar aufgehalten haben, das möglicherweise weitere Hinweise geben kann. Der Mann und die Frau werden, ebenso wie weitere Zeugen, von der Polizei gebeten, sich unter 0471-953 4444 zu melden.