Leherheide: Tiefe Fleischwunde nach Unfall in Autowerkstatt

Ein Angestellter einer Autowerkstatt in Bremerhaven-Leherheide (Kurt-Schumacher-Straße) hat sich bei einem Unfall schwer verletzt. Bei Arbeiten an einem Auspuffrohr zog sich der 41-Jährige eine klaffende Fleischwunde zu.

Trennscheibe bricht

Der Angestellte hatte einen Winkelschleifer eingesetzt. Das Werkzeug verkantete sich, die Trennscheibe brach. Bitter: Das Teil schoss wie ein Blitz in den Arm des KFZ-Experten.

Mann kommt ins Krankenhaus

Ein Kollege kümmerte sich nach Angaben der Polizei sofort um die Versorgung der tiefen Wunde. Er trennte zudem die Stromzufuhr und alarmierte die Rettungskräfte. Der 41-Jährige kam ins Krankenhaus.