Leichenfund in der Weser: Polizei identifiziert 21-Jährigen

Jetzt herrscht Gewissheit: Bei der Leiche, die am 6. Oktober in Höhe des Lohmanndeiches in Bremerhaven aus der Weser geborgen werden konnte, handelt es sich um einen vermissten 21-Jährigen.

Sofortige Suche blieb ohne Erfolg

Der Mann war Ende September am Lohmanndeich in die Weser gestiegen und davongeschwommen. Eine groß angelegte Suchaktion blieb damals ohne Erfolg.

Ermittlungen abgeschlossen

„Es gibt eindeutige Hinweise darauf, dass der Mann einen Suizid begangenen hat“, teilt ein Sprecher der Bremerhavener Polizei mit. Damit dürften die Ermittlungen zu dem Fall abgeschlossen sein.