Riesen-Tauffest am Weserstrand in Bremerhaven

Wenn aus der Taufe ein Sommerfest wird: Zum fünften Mal fand das ökumenische Freiluft-Tauffest statt. 86 Bremerhavener haben den Segen Gottes in der Weser empfangen.

Vom Baby bis zum Erwachsenen

Der jüngste Täufling ist gerade einmal vier Wochen alt, der älteste 62 Jahre. Alle, inklusive der rund 1000 Gäste, genießen die besondere Atmosphäre der Freiluft-Taufe am Weser-Strandbad. An neun Taufstationen erhalten sie von 13 Pastorinnen und Pastoren den Segen.

Aufgewühlte Weser

Wind und ein vorbeiziehendes Containerschiff drücken das Wasser mit Kraft an den Strand. „Wir sind alle ganz schön nass geworden“, sagte Susanne Wendorf-von Blumröder, Superintendentin des evangelischen Kirchenkreises Bremerhaven. Ein Kind traute sich wegen der Wellen nichts ins Wasser. Die Superintendentin improvisierte mit einer Schale Weserwasser.

Organisatoren zufrieden

DLRG und Johanniter sind vor Ort. Doch auch sie können das Wetter genießen. Die Veranstaltung verlief ohne Zwischenfälle und die Rückmeldungen der Familien seien durchweg positiv, sagt Söhnke Helms, Organisator und Stadtjugendreferent, zufrieden.