Bremerhaven: Masten der „Gorch Fock“ werden im Juli gesetzt

Derzeit liegt sie in Bremerhaven: Auf der „Gorch Fock“ sollen im Juli die Masten gesetzt werden. Das hat der Kommandant des Schiffes, Kapitän zur See Nils Brandt, auf einem Bundeswehrempfang anlässlich der Kieler Woche angekündigt.

Seit Januar 2016 im Dock

„Die Arbeiten an dem Schiff verlaufen jetzt wieder im Zeitplan“, versicherte Brandt. Das Schulschiff der Deutschen Marine liegt seit Januar 2016 im Dock 1 der Bredo Dry Docks im Fischereihafen in Bremerhaven. Eigentlich sollte das Schiff dort im Auftrag der Elsflether Werft für drei Monate trockengestellt und überholt werden. Doch die Schäden an der 60 Jahre alten Bark waren wesentlich umfangreicher als angenommen.

Kosten steigen

Konsequenz: Statt für knapp 10 Millionen Euro instandgesetzt zu werden, wird die Bark jetzt für 135 Millionen Euro grundsaniert. Die Rundumerneuerung soll eine Nutzung des Schiffes bis über das Jahr 2040 hinaus ermöglichen, so die Marine.