Mehr als 1000 Menschen demonstrieren für ein buntes Bremerhaven

Das war ein beeindruckendes Zeichen für Solidarität: Mehr als 1000 Menschen haben am Samstagmittag in Bremerhaven gegen Neonazis, Faschisten und Rechtspopulisten demonstriert. Die Teilnehmer starteten den langen Zug durch Lehe und Mitte an den Stadthäusern. Vor der Großen Kirche gab es eine Abschlusskundgebung.

Auch auswärtige Teilnehmer sind dabei

Aufgerufen zur Demonstration hatte das „Aktionsbündnis gegen Rechts“. Das Motto lautete „Bremerhaven bleibt bunt!“. Die Demonstration zog etliche auswärtige Teilnehmer an. So beteiligten sich auch Fußballfans, die der Ultraszene von Werder Bremen angehören.

Polizei ist mit vielen Kräften vor Ort

Die Polizei begleitete den Demonstrationszug mit vielen Einsatzkräften. Es kamen auch Beamte aus der Stadt Bremen zum Einsatz. Über die genaue Zahl der eingesetzten Polizeikräfte gab es keine Angaben.

Keine Zwischenfälle

Die Demonstration lief ohne Zwischenfälle ab. Im Vorfeld war befürchtet worden, dass es aus rechtsextremen Kreisen zu einer Störung der Veranstaltung kommen könnte. Das bewahrheitete sich aber nicht.

Hier eine Fotogalerie zum Demonstrationszug „Bremerhaven bleibt bunt!“:

nord24-Live-Videos von der Demonstration:

"Bremerhaven bleibt bunt" – Kundgebung in der Innenstadt. (ber)

Gepostet von Nord24de am Samstag, 10. November 2018

Demonstration "Bremerhaven bleibt bunt" -erste Live-Eindrücke. (ber)

Gepostet von Nord24de am Samstag, 10. November 2018