Nach der Flüchtlingswelle kommt die Klageflut

Die Flüchtlingswelle hat zu einer Klageflut vor den Gerichten geführt: Das Verwaltungsgericht im Land Bremen rechnet in diesem Jahr mit insgesamt 1630 neuen Asylverfahren – mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr. Darunter sind nach Angaben von Gerichtssprecherin Verena Korrell allein 260 Klagen syrischer Asylbewerber.

Syrische Flüchtlinge wollen Familien nachholen

„Die haben einen gesicherten Aufenthalt, wollen aber den vollen Flüchtlingsstatus haben, damit sie ihre Familien nachholen können“, sagt Korrell. Denn für die Gruppe der subsidiär Schutzberechtigten mit weniger Rechten hat die Bundesregierung den Familiennachzug für zwei Jahre ausgesetzt.

Denise von der Ahé

Denise von der Ahé

zeige alle Beiträge

Redakteurin/Korrespondentin im Bremer Büro der NORDSEE-ZEITUNG. Kam nach Stationen bei der Saarbrücker Zeitung und der Braunschweiger Zeitung immer weiter Richtung Norden. Sie berichtet aus Bremen über alles, was dort entschieden wird und für Bremerhaven spannend und wichtig ist.