Neuer Steg für Bremerhaven kommt erst im Herbst

Auf die neue, barrierefreie Steganlage aus Beton im Neuen Hafen in Bremerhaven werden die Schiffe und Eigner noch eine Weile länger warten müssen. Die Dalben, also Stützpfeiler aus Metall, stehen bereits, doch die Stege fehlen.

Liefertermin im Herbst

Die BEAN, Bremerhavener Entwicklungsgesellschaft Alter/Neuer Hafen, rechnet momentan mit einem Liefertermin im Herbst. Für die letzte maritime Veranstaltung im Neuen Hafen in diesem Jahr, die Schippertage, seien aber an den Kajen im Alten und Neuen Hafen genügend Liegeplätze vorhanden. Im Herbst soll am Steg dann auch ein Kran installiert werden, der Rollstuhlfahrer in und aus Booten heben kann.

Vom Pilz zerfressen

Die neue Steganlage musste angeschafft werden, da die vorherige, hölzerne vom Pilz zerfressen und ausgetauscht werden musste. Die neue Anlage kostet rund 1,2 Millionen Euro und wird von der Stadt mit Landesmitteln finanziert.

Warum die Steganlage verspätet kommt, lest ihr in der NORDSEE-ZEITUNG

Maike Wessolowski

Maike Wessolowski

zeige alle Beiträge

In Remscheid, der "Seestadt auf dem Berge", aufgewachsen. Nach beruflicher und privater Wanderschaft durch Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen hat sie in der Seestadt Bremerhaven festgemacht. Dort, wo schon der Opa am liebsten Schiffe geguckt hat, will sie Menschen und ihre spannende Geschichten entdecken.