Personalplanungen laufen bei den Pinguins im Hintergrund

Fast jeden Tag gehen Nachrichten dieser Art über den Ticker. Irgendwo hat wieder irgendein DEL-Klub einen Vertrag mit einem Spieler verlängert. Das Personalkarussell dreht sich. Nur in Bremerhaven steht es still.

Fischtown Pinguins setzen auf Zurückhaltung

Die Fischtown Pinguins gehören nicht zu den Lautsprechern der Liga. „Wir haben nicht so ein großes Mitteilungsbedürfnis wie die anderen“, sagt Teammanager Alfred Prey und schmunzelt dabei. „Natürlich laufen bei uns auch die Planungen für die neue Serie. Aber es kann nicht in unserem Interesse sein, im schlimmsten Fall Unruhe zu erzeugen. Wir sind mit unserer zurückhaltenden Art bislang immer gut gefahren.“

Kreative Lösungen sind gefordert

Die Pinguins müssen sich auf dem Spielermarkt nach kostengünstigen, trotzdem sportlich wertvollen Lösungen umschauen.

Einen Überblick über die Planungen gibt Prey in einem Audio-Interview, das im Videobereich unserer App zu finden ist.