Interview im „Löppt!“: Profilerin gibt Tipps zu Trollen und Mobbern

Suzanne Grieger-Langer ist eine Profilern. Sie beschäftigt sich mit Schlammschlachten, Cybermobbing und Rufmordkampagnen. Und wie man sie souverän überstehen kann. Für das Regionalmagazin „Löppt!“ hat sie sich in der Rubrik „Barhocker“ Löcher in den Bauch stellen lassen. Das kostenlose „Löppt!“ liegt in Bremerhaven an vielen Stellen aus – unter anderem im Kino, in Restaurants, Hotels sowie in Kiosken. 

Vertrauen schnell weg

Sie spricht über ihre persönlichen Erfahrungen mit Aggressoren, Mobbern und Trollen, die den  guten Ruf angreifen, Lügen verbreiten – im Netz, bei Kollegen, sogar im engsten Umfeld. „Menschen, denen man vertraute, wenden sich ab“ weiß Grieger-Langer.

Live-Ermittlung statt Lesung

Suzanne Grieger-Langer garantiert Gänsehaut, wenn sie auf Tournee geht. Es ist mehr eine Live-Ermittlung als Lesung. „Cool im Kreuzfeuer – Schlammschlachten, Cybermobbing und  Rufmordkampagnen souverän überstehen“. So lautet das aktuelle ihr Programm. Sie stellt es am 28. Mai ab 20 Uhr im Bremer Metropol-Theater vor. Es ist faszinierend und erschreckend zugleich, was sie mit wenigen Klicks aufdeckt:  Es ist ein Krimi, eine erschütternde Tragödie, die fast jeden schnell auch im eigenen Alltag ereilen kann.

Lili Maffiotte

Lili Maffiotte

zeige alle Beiträge

Lili Maffiotte, Spanierin mit kompliziertem Namen, aber ohne Spanischkenntnisse, geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Seit 23 Jahren bei der NORDSEE-ZEITUNG - als gelernte Fotografin von der Bildredaktion über ein Volontariat in die Lokalredaktion mit Zwischenstationen in der Sportredaktion. Seit Oktober 2015 in der Online-Redaktion für die Social-Media-Kanäle zuständig.