Rollerfahrer in Bremerhaven überfährt sechs rote Ampeln

An sechs Kreuzungen bei Rot über die Ampel fuhr ein Motorrollerfahrer am Montagabend in Bremerhaven. Durch seine rücksichtslose Fahrweise machte er die Polizei noch auf weitere Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung aufmerksam.

Unterwegs auf der Stresemannstraße

Der 27-Jährige befuhr mit seinem Roller die Stresemannstraße in Richtung Flötenkiel. An der Ampel in Höhe der Wiesenstraße überfuhr er die erste Kreuzung bei Rot, danach fünf weitere. Der Rollerfahrer fuhr dann von der Stresemannstraße in die Sollingstraße hinein. Dort wurde er kurz nach 20 Uhr von der Polizei angehalten.

Kein Führerschein

Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann keinen Führerschein hat. Der Beschuldigte führte keinerlei Papiere mit sich. Er gab an, nur eine Mofaprüfbescheinigung zu besitzen.

Roller nicht versichert

Bei der weiteren Überprüfung stellte sich außerdem heraus, dass der Roller keinen Versicherungsschutz hat. Die Bremsen funktionierten nicht richtig und der hintere Reifen war abgefahren.

Verfahren gegen Fahrer

Den 27-Jährigen erwartet jetzt ein Strafverfahren und der Roller wurde sichergestellt.

Peter Gassner

zeige alle Beiträge

Peter Gassner, geboren am Niederrhein, volontierte nach seinem Studium der Geschichte und Politik im mittelhessischen Marburg bei der dort ansässigen Oberhessischen Presse. Nach Zwischenstation beim General-Anzeiger in Bonn wurde er nun an die Nordsee-Küste gespült. Besonderes Interesse an Sport aller Art.