Was soll der Mist mit dem Hundekot? #isso

Ich glaube ja fest daran, dass es keine bösen Hunde gibt. Das Problem ist oft am anderen Ende der Leine. Bei meinem letzten Lauf durch einen Bremerhavener Park hat sich eine Hundebesitzerin gefreut, dass ihr Fiffi Jagd auf meine Unterschenkel gemacht hat. Unfassbar. Noch mehr ärgere ich mich allerdings über die Hinterlassenschaften von Bello und Co. #isso

Für den Hund verantwortlich

Und so sind es auch eine ganz bestimmte Anzahl von Hundehaltern, die ich heute mal fragen möchte: „Was stimmt nicht mit Euch?“ Ihr habt einen Hund und ihr seid für ihn verantwortlich.

Schietbüddel-Spender

Deshalb wäre es super, wenn ihr die Schietbüddel auch nutzen würdet. Spender stehen an vielen Stellen. Und es gibt auch Hundebesitzer, die die fleißig nutzen.

Hundekot aufsammeln

Aber warum liegen diese vollen Beutel dann irgendwo herum ? Das verstehe ich nicht. Ihr geht mit Fiffi Gassi. Ihr zieht euch eine Tüte. Fiffi verrichtet sein Geschäft, ihr bückt euch. Um aufzusammeln, was eurer Meinung nach nicht auf die Straße, den Weg, den Park gehört.

Alarm in Tüten

Anschließend tragt ihr die Tüte ein Stück eures Weges, um sie hinterrücks in die Rabatten zu werfen. Warum? Wer es wagt, euch auf wild in die Gegend geworfene Beutel anzusprechen, hat Alarm in Tüten.

Noch mehr Plastik

Hand aufs Herz: Habt Ihr einmal darüber nachgedacht, was das für die Umwelt bedeutet? So eine Plastiktüte, die ums Verrecken nicht verrottet. Weil es Plastik ist.

Tretminen sind vermeidbar

Dann ist mir die Hinterlassenschaft von Bello und Konsorten ohne Plastiktüte doch lieber. Auch wenn ich Gefahr laufe, reinzutreten, bevor die Natur erledigt, worum Ihr Euch nicht kümmern wollt. Aber am allerliebsten wäre es mir, wenn ihr den Schietbüddel bis zum nächsten Mülleimer tragen würdet.

Lili Maffiotte

Lili Maffiotte

zeige alle Beiträge

Lili Maffiotte, Spanierin mit kompliziertem Namen, aber ohne Spanischkenntnisse, geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Seit 23 Jahren bei der NORDSEE-ZEITUNG - als gelernte Fotografin von der Bildredaktion über ein Volontariat in die Lokalredaktion mit Zwischenstationen in der Sportredaktion. Seit Oktober 2015 in der Online-Redaktion für die Social-Media-Kanäle zuständig.