Schiffergilde Bremerhaven saniert Helgoländer Börteboot

Gute Nachrichten für das Helgoländer Börteboot „No 3“: Die Schiffergilde Bremerhaven lässt das Boot in den Wintermonaten auf Vordermann bringen.

„No 3“ in Bad Bederkesa

Mitte Dezember ist das Boot nach Bad Bederkesa gebracht worden. Im Frühjahr soll es mit neuen Planken und rundherum überarbeitet zurückkehren, dann feiert es ein Jubiläum. Das Boot, mit dem traditionell Helgolandbesucher von den Bäderschiffen auf die Insel gebracht worden sind, stammt aus dem Jahr 1953 und ist seit 20 Jahren im Besitz der Schiffergilde in Bremerhaven.

Was das Projekt kostet, wer daran mitarbeitet und was der erste weibliche Obmann damit zu tun hat, lest ihr auf norderlesen.de und am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Maike Wessolowski

Maike Wessolowski

zeige alle Beiträge

In Remscheid, der "Seestadt auf dem Berge", aufgewachsen. Nach beruflicher und privater Wanderschaft durch Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen hat sie in der Seestadt Bremerhaven festgemacht. Dort, wo schon der Opa am liebsten Schiffe geguckt hat, will sie Menschen und ihre spannende Geschichten entdecken.