MS Wissenschaft: Science-Center schwimmt im Neuen Hafen

Bremerhaven hat ein neues Museum – jedenfalls auf Zeit. Das Museumsschiff „MS Wissenschaft“ ist am Sonntag in die Seestadt eingelaufen und bleibt bis Mittwochabend. Im Neuen Hafen lädt die Crew von 10 bis 19 Uhr zur Ausstellung „Meere und Ozeane“ ein. Der Eintritt ist kostenlos.  Die Ausstellung richtet sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene, denn einige Stücke sind zum Anfassen und Ausprobieren und wieder andere laden zum Lesen und Weiterklicken ein.

Bremerhaven ist mit an Bord

Zwei Bremerhavener Institutionen haben sich mit Exponaten an der Ausstellung auf der „MS Wissenschaft“ beteiligt. Das Alfred-Wegener-Institut hat zum Beispiel die Ausrüstung zur Verfügung gestellt, die ein Polarforscher für eine Expedition bekommt. Das Deutsche Schifffahrtsmuseum zeigt bei seinem Exponat den Größenvergleich von der Bremer Hanse-Kogge zu einem modernen Frachtschiff, das im Vergleich 640-mal so viel Gewicht transportieren kann.

Die beliebtesten Exponate sind zum Ausprobieren

Am beliebtesten unter den Besuchern der „MS Wissenschaft“ sind laut Schiffscrew die virtuelle Brille, bei der die Besucher in die Rolle eines Tauchers im Korallenriff schlüpfen und das Fischerei-Spiel, bei dem man versucht, so viele Fische wie möglich zu fangen, ohne das Meer zu überfischen.

Nächster Stop ist Bremen

Am Mittwochabend schließt die „MS Wissenschaft“ ihr Deck für Besucher und macht sich auf den Weg zum nächsten Stop: Bremen. Vier Monate dauert die Reise insgesamt und endet im September in Bonn.