Seenotretter schleppen Ausflugsschiff vor Bremerhaven ab

Seenotretter haben am Donnerstag ein manövrierunfähiges Ausflugsschiff in der Wesermündung vor Bremerhaven abgeschleppt. Das Schiff wurde zurück nach Fedderwardersiel gebracht.

Maschinenprobleme gemeldet

Nach Angaben einer Sprecherin der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) hatte der mit 53 Passagieren und drei Besatzungsmitgliedern besetzte Ausflugsdampfer Maschinenprobleme gemeldet. Die Menschen an Bord seien aber nicht in Gefahr gewesen.

30 Kilometer vor Bremerhaven

Ein Seenotrettungskreuzer aus Bremerhaven und ein Seenotrettungsboot aus Fedderwardersiel fuhren zu dem havarierten Schiff. Die Panne ereignete sich etwa 30 Kilometer vor Bremerhaven und 18 Kilometer vor Fedderwardersiel. (lni)