Seniorin in Bremerhaven gerettet: Das sagt die NZ-Zustellerin

Sie hat der 80-Jährigen vermutlich das Leben gerettet: Die 45-jährige NZ-Zustellerin Bianca Heuer hat in der Nacht zu Dienstag eine hilflose Seniorin vor einem Hauseingang in Geestemünde bemerkt und sich um sie gekümmert. Doch als Heldin sieht sich die 45-Jährige nicht.

Seniorin kauert vor Hauseingang

Als Heuer gerade in die Bergstraße in Geestemünde einbiegt, sieht sie, wie die 80-Jährige vor einem Hauseingang kauert. Das Einzige was die Seniorin trägt: Ein T-Shirt und eine Unterhose. Es ist knapp 4 Grad über Null. Heuer hilft.

„Einfach menschlich“

„Ich bin keine Heldin – für mich ist das einfach menschlich“, sagt die Retterin auf Anfrage. Nach ihrem Anruf gegen 3 Uhr nachts rücken 20 Minuten später Polizei und Rettungskräfte an. Die Frau wurde ins Krankenhaus gefahren – ihr gesundheitlicher Zustande habe sich in der Klinik stabilisiert, sagt ein Polizeisprecher.

Was der NZ-Zustellerin durch den Kopf ging, als sie die Seniorin am Boden sah und wie Heuer die Rettung erlebte, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.